*
Galerie
Angebotsanfrage
Angebotsanfrage
Galerie
HINWEISE

Wir verraten Tipps, wie Sie Ihre Garage in einen Wohnraum verwandeln können

Die Garage ist das Zuhause unserer Flitzer. In Österreich ist sie insbesondere zur sicheren Aufbewahrung von Fahrzeugen, Motor- und Fahrrädern, Gartenwerkzeugen und Sportausrüstung bestimmt. Die Trends ändern sich jedoch allmählich. Wir können die Garage ausnutzen und in einen wunderschönen Raum umgestalten, der genauso komfortabel wie jedes andere Zimmer in Ihrem Zuhause sein kann. Nachstehend stellen wir Ihnen einige Tipps vor, wie Sie die Garage in einen komfortablen Wohnraum verwandeln können.


Wir verraten Tipps, wie Sie Ihre Garage in einen Wohnraum verwandeln können


1. Teilen Sie den Garagenraum in Zonen ein
Der erste Schritt zur Gestaltung des Wohnraums ist die Einteilung der Garage in Zonen. Grundsätzlich können Sie den gesamten Garagenraum in ein komfortables Zimmer umwandeln, Sie können ihn aber auch einteilen. Einen Teil können Sie für Ihr Fahrzeug, einen Teil als Werkstatt und den Rest für Ihre Freizeit vorsehen. Wir schlagen vor, dass Sie auch einen Abstellraum planen, dort können Sie Werkzeuge und sonstige Saisongegenstände verstecken. Sie könne den Raum so einteilen, dass Sie ihn schön organisieren. Wenn Sie eine präzisere Raumeinteilung wünschen, können Sie auch Trennwände verwenden.

2. Sorgen Sie für Isolierung
Bei der Energieeinsparung konzentrieren wir uns überwiegend auf das Innere des Zuhauses – auf die Isolierung der Fenster, der Eingangstür, auf ein gutes Heizsystem … Die Garage bleibt oft übersehen. Obwohl sie sich eine Wand mit Ihrem Haus teilt, ist sie wahrscheinlich nicht beheizt und kann die Temperatur Ihres Zuhauses erheblich senken. Weil die Garage nicht als ein Raum, in dem jemand leben wird, wahrgenommen wird, gelten für sie andere Standards. Es sind mehrere Spältchen, Löcher und andere Stellen erlaubt, die das Durchdringen der Luft ermöglichen.

Eine komfortable Garage ist im Winter warm und im Sommer kühl. Das Garagentor kann die Hauptquelle für die größten Wärmeverluste sein, weil dieses bei schlechter Isolierung ständig kalte Luft durchlässt. Wenn das Tor gut isoliert ist, ist es auch widerstandsfähiger und witterungsbeständiger, gleichzeitig sorgen Sie für eine höhere Sicherheit Ihrer Gegenstände.

Wir verraten Tipps, wie Sie Ihre Garage in einen Wohnraum verwandeln können


3. Vergessen Sie nicht die Wasserleitung und den Garagenboden
Falls Sie die Werkstatt in Ihrer Garage beibehalten wollen, dann werden Sie wahrscheinlich ein Waschbecken benötigen. Keine Sorge, das sollte eine ziemlich einfache Aufgabe sein. Wahrscheinlich ist die Wasserleitung in Ihrer Garage schon verlegt und Sie müssen sie lediglich mit dem Waschbecken verbinden. Gleichzeitig können Sie für einen Warmwasserbereiter und warmes Wasser sorgen.

Von der neuen Nutzung des Raums hängt ab, wie Sie den Garagenboden gestalten werden. Ist der Boden in einem guten Zustand, dann können Sie ihn einfach nur streichen bzw. mit Mörtel sanieren. Möchten Sie die Garage jedoch komplett in einen Wohnraum umwandeln, dann vergessen Sie nicht die Isolierung!

Wir verraten Tipps, wie Sie Ihre Garage in einen Wohnraum verwandeln können

4. Passen Sie sie den eigenen Bedürfnissen an
Soll Ihre Garage ein Fitnessraum, eine Werkstatt oder ein neuer Wohnraum werden? Passen Sie die Ausstattung den eigenen Bedürfnissen an. Sei es eine großer Werkbank, eine bequeme Sitzgruppe und ein großer Fernseher oder Sportausrüstung. Wir schlagen vor, dass Sie auch ein gutes Wi-Fi-Signal nicht vergessen.

Wie auch immer Sie Ihre Garage einrichten werden, wir sind davon überzeugt, dass Sie von dem neuen Raum begeistert sein werden. Und jede Garage benötigt ganz gewiss ein ausgezeichnetes Garagentor – hier sind wir an der Reihe.
Bonität-aaa.svg AAISO 9001-2015Bureau Veritas CertificatoÖsterreichische Qualitat.Made in EU10 Jahre Garantie auf dei Lamellen5 Jahre Garantie auf den Antrieb
*