Angebotsanfrage
Galerie
Garagentortipps von Hanus | Gruppe Hanus
HINWEISE

Wie funktioniert ein elektrisches Garagentor?

Elektrisches-Garagentor

Heutzutage durchdringt die Automatisierung alle Bereiche unseres Lebens – die Arbeit, Schule, das Wohnen, Kochen, den Sport, usw. Das ist ein vollkommen natürlicher Prozess.

Wir streben danach, unser Leben einfacher, weniger kompliziert oder bequemer zu machen. Auch wenn es nur darum geht, das Auto in der Garage zu parken.

Ein elektrisches Garagentor ermöglicht das automatische Öffnen und Schließen vom Garagentor, ohne dass körperliche Anstrengung oder Kraftaufwand erforderlich wären. Man drückt einfach einen Knopf und das Tor geht auf. Das Tor wird dann auch auf die gleiche Weise geschlossen und verriegelt. Nur durch einen Knopfdruck. Und alles ist erledigt.

Die Garagentorindustrie setzt schon lange auf Automatisierung, daher sind elektrische Garagentore nichts Neues. Allerdings wird die Technologie, die ein schnelleres, leiseres, sichereres und fortschrittlicheres Funktionieren und Benutzen ermöglicht, ständig verbessert.


Roll- und Sektionaltore sind die Hauptvertreter elektrischer Garagentore

Wir kennen mehrere Garagentortypen, aber nicht alle davon sind elektrisch – und zwar absichtlich. An manchen Objekten gibt es möglicherweise keinen Zugang zur Stromversorgung, es gibt nicht genug Platz, als dass die Montage eines elektrischen Garagentores überhaupt möglich wäre (es wird nämlich Platz für Schienen, das Öffnen des Tores usw. benötigt) oder man wünscht sich einfach ein traditionelles Garagentor, das sich manuell öffnen lässt.
Zu den elektrischen Garagentoren zählen Rolltore und Sektionaltore, die bei den Benutzern außerdem auch am beliebtesten sind. Beide Garagentortypen haben ihre Vorteile, die Wahl des richtigen hängt jedoch von Ihren Wünschen und Raumbedingungen ab. 

Rolltor
Das Rolltor bietet einen hohen Grad an Komfort und hat einen großen Vorteil, der auch der Hauptgrund für seine Anschaffung ist. Und zwar, für den Einbau benötigt es nämlich nur sehr wenig Platz. Diese Art von Garagentor benötigt keine Schienen an der Garagenwand, entlang derer sich das Tor bewegen würde, sondern wird auf einer Welle aufgewickelt – nach dem Rollladen-Prinzip wird es in einen Schutzkasten zusammengerollt. Dieser kann auch an der Außenwand der Garage montiert werden.

Elektrisches-Rolltor

Ein Rolltor nimmt praktisch fast keinen Platz in der Garage in Anspruch. So steht Ihr Auto auch in der kleinsten Garage sicher.

Sektionaltor
Das Sektionaltor gibt es in der klassischen Variante, als Seitensektionaltor oder mit einer Schlupftür. Es bietet die höchste Dämmstufe und den größten Grad an Personalisierung – sowohl hinsichtlich der Funktionalität als auch des Designs.

Eine große Farbauswahl (fast 200 verschiedene RAL-Farben) sowie die Möglichkeit, das Design und die Struktur der Außenpaneele zu wählen, sind eine Besonderheit, die es nur beim Sektionaltor gibt.

Ein Sektionaltor lässt sich im Gegensatz zum Rolltor mithilfe von Schienen, die an die Garagenwand montiert sind, nach oben (oder zur Seite) öffnen und schließen. Folglich benötigt es etwas mehr Platz für den Einbau, beginnend mit 15 cm beim Einbau eines klassischen Sektionaltores.

Elektrisches-Sektionaltor

Sofern es die Platzverhältnisse zulassen, können Sie auch eine andere Montageart wählen. Zur Auswahl stehen: die klassische Montage mit perforierten oder hoch geführten Schienen, die Montage mit senkrechtem Öffnen des Tores oder die Zwischenmontage mit einer Blende von der Außenseite.

Das elektrische Garagentor und seine Schlüsselkomponenten

Das elektrische Garagentor ist für das bequeme Öffnen der Garage ohne körperliche Anstrengung und Kraftaufwand gedacht. Ein Knopfdruck und das Tor öffnet sich automatisch. Es funktioniert anhand eines elektrischen Antriebs, welcher ein automatisiertes Öffnen und Schließen des Tores ermöglicht.

Elektrisches-Garagentor-mit-Fenstern

Die wichtigsten Bestandteile eines elektrischen Garagentores sind von innen sichtbar.


Jedes elektrische Garagentor verfügt über ein paar Schlüsselkomponenten, die einen reibungslosen und sicheren Betrieb ermöglichen:
  • Der Motor
    Der Motor ist das Herzstück des elektrischen Garagentores. Der Motor treibt den Mechanismus an, der das Öffnen und Schließen des Tores steuert. Der Motor ist normalerweise an der Garagendecke oder seitlich am Tor befestigt.
  • Die Schienen
    Die Schienen sind wie Führungen, entlang derer sich das Tor beim Öffnen oder Schließen bewegt. Sie bestehen aus Metall und werden an den Seiten oder an der Decke der Garage befestigt, und zwar abhängig von der gewählten oder ermöglichten Montage des Garagentores (klassische Montage mit minimalem Sturz, Montage mit perforierten, von der Decken abgehängten Schienen, hoch geführte Schienen, Montage unter Neigung, mit senkrechtem Anstieg oder Zwischenmontage).
  • Die Zugfedern
    Die Zugfedern sind der Schlüssel zum Gewichtsausgleich des Tores und ermöglichen ein einfaches Heben und Senken. Diese Federn können gleichzeitig die Belastung des Motors reduzieren und so zu einer langen Lebensdauer des Garagentores beitragen.
  • Der Handsender
    Mit dem Handsender kann der Benutzer das Tor ohne manuelle Eingriffe öffnen oder schließen. Handsender sind in der Regel mit mehreren Tasten für unterschiedliche Funktionen ausgestattet und können für mehrere Tore programmiert werden. Neben dem Handsender ist auch eine Bedienung mithilfe eines Schlüsselschalters, eines Codeschalters, eines Fingerabdrucklesers oder eines fortschrittlichen Smart-Home-Systems möglich.

    Komponenten-von-Garagentoren

    Verschiedene Bedienmöglichkeiten des elektrischen Garagentores: Handsender, Schlüsselschalter, Codeschalter, Fingerabdruckleser und WLAN-Modul für das Smart Home-System.

    Das Smart-Home-System erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Es handelt sich um ein System, das Ihr Haus in ein Smart-Home verwandelt.

    Mit Hilfe von Smart-Installationen kann man zusätzlich zu zahlreichen bestehenden Funktionalitäten, wie z. B. Beleuchtung, Beschattung, Heizung und Kühlung, Energiemanagement usw. auch das Garagentor bedienen. In diesem Fall wird das Garagentor über Ihr Smartgerät – das Telefon, Tablet oder den Computer – bedient.

  • Die Sensoren
    Die Sensoren sind der Dreh- und Angelpunkt bei der sicheren Benutzung Ihres elektrischen Garagentores. Das Hand-Push-System bietet einen entsprechenden Schutz vor dem Einklemmen und Verletzungen von Händen und Fingern. Für zusätzliche Sicherheit sorgen Lichtschranken im Motor, die Objekte unter dem Tor erkennen und das Schließen verhindern, wenn das Tor auf ein Hindernis stößt. 
  • Die Verbindungsmechanismen
    Zu den Verbindungsmechanismen gehören Kabel und Hebel, die den Motor mit dem Tor verbinden und die Kraft des Motors auf das Tor übertragen. Obwohl sie kleiner sind, handelt es sich bei ihnen um wichtige Elemente, die den Betrieb des gesamten Garagentores harmonisch verbinden.


Ein elektrisches Garagentor ist ein komplexes System, das – wie jede Arbeitsmaschine – eine regelmäßige Wartung und Inspektion des Motors, der Schienen und Federn erfordert, um einen langfristigen und zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten. Sie lassen Ihr Auto ja auch regelmäßig einem Service-Check unterziehen, bei Garagentoren ist das nicht anders.


HANUSPEED-Antriebe für elektrische Garagentore

Bei der Gruppe Hanus haben wir uns ausschließlich auf die Entwicklung von Garagentoren spezialisiert. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Wahl des Elektroantriebs, welcher das Herzstück der Bedienung des elektrischen Garagentores darstellt. Die Geschwindigkeit, Lautstärke und Kapazität beim Öffnen und Schließen des Garagentores hängen nämlich von der Wahl des Motors ab.

Elektrisches-Garagentor-von-Hanus

Die Antriebe von Hanus sind perfekt für das leise und gleichmäßige Öffnen und Schließen des Garagentores geeignet, während für die Sicherheit durch Lichtschranken im Motor gesorgt wird. Das Grundmaterial für die Herstellung der Antriebe ist Metall, und zwar mit einer Führungsleiste an einer Kette als Grundmechanismus. Zum Antrieb gehören auch noch eine Elektronik zum Schutz vor Überlastung, eine Soft-Stopp-Funktion und LED-Leuchten zur Beleuchtung der Garage bei der Benutzung des Garagentores.

Die Verbindung zwischen Motor und Handsender funktioniert bei einer relativ niedrigen Frequenz von 433 MHz, welche Wände und andere Hindernisse sehr gut durchdringt und typisch für Anwendungen ist, bei denen größere Entfernungen in und um Gebäude erforderlich sind.

Die Leistungsfähigkeit des Antriebes spiegelt sich in der außergewöhnlichen Öffnungsgeschwindigkeit, zwischen 160 bis 220 mm/s, und bei einer maximalen Hubkraft von 80 bis 130 kg wider – je nach Modell abhängig. Verschiedene Modelle der Antriebe HanuSpeed und HanuSpeed+ übernehmen das Öffnen und Schließen sowohl kleiner als auch großer Garagentore, und zwar bis zu einer Höhe von 5000 mm bzw. bis zu einer Gesamtfläche von 18 m².


HANUSPEED und HANUSPEED+

MODELLHanuSpeed(+) 6HanuSpeed(+) 10HanuSpeed(+) 12
Max. Toroberfläche10 m²15 m²18 m²
Max. Hubkraft80 kg100 kg130 kg
Öffnungsgeschwindigkeit160 mm/s160 mm/s160 mm/s


Die Antriebsmodelle HanuSpeed ​​​​und HanuSpeed+ verfügen über viele Premium-Funktionen, die für ein verbessertes Benutzererlebnis sorgen werden. Diese ermöglichen Ihnen, selbst die Öffnungsgeschwindigkeit des Garagentores, den Zeitpunkt und die Höhe des automatischen Schließens sowie den Zeitpunkt des Ausschaltens der LED-Leuchten einzustellen.

Der Wartungsalarm macht Sie darauf aufmerksam, wenn eine Wartung ansteht, die Warnleuchte macht Sie hingegen auf etwaige Störungen aufmerksam. Da wir oft in Eile das Haus verlassen, können Sie mit der Statusanzeige des Tores auf dem Handsender schnell überprüfen, ob Sie Ihr Garagentor wirklich geschlossen haben.

Sicherheit steht an erster Stelle.

Das Garagentor ist der größte bewegliche Teil eines jeden Hauses, daher ist es besonders wichtig, dass seine Funktionsweise zuverlässig und vor allem sicher ist. Und dessen sind wir uns bewusst.

Die korrekte Funktionsweise des elektrischen Garagentores ist sowohl für das sichere Abstellen des Autos als auch für den sicheren Durchgang von Personen von entscheidender Bedeutung. 

Wie sieht der Weg zu einem neuen, hochwertigen und sicheren elektrischen Garagentor aus?

Wir wissen genau, wie elektrische Garagentore funktionieren und worauf wir achten müssen. Erlauben Sie uns, dass wir Ihnen bei der Auswahl des optimalen Tores für Ihr Zuhause helfen. Benutzen Sie den Konfigurator, der einfach zu bedienen ist, um Ihre Basiswünsche zu definieren und ein unverbindliches Angebot für Ihr neues Garagentor zu erhalten. Wir führen einen kostenlosen Beratungs- und Aufmaßtermin bei Ihnen zu Hause durch.
 
Nach Bestätigung des Angebots beginnen wir mit der Herstellung eines einzigartigenGaragentores nach Ihren Wünschen. Wir kennen keine Serienproduktion, jedes Tor wird auf Bestellung gefertigt. Sie können uns vertrauen!

Bonität-aaa.svg AAISO 9001-2015Bureau Veritas CertificatoÖsterreichische Qualitat.Made in EU10 Jahre Garantie auf dei Lamellen5 Jahre Garantie auf den Antrieb